Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Anmeldung

Anmeldungen werden nur schriftliche per Post oder E-Mail (Scan mit Unterschrift) entgegengenommen. Die Teilnehmeranzahl bei den Seminaren ist begrenzt. Daher werden die Anmeldung in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Ihre Anmeldung ist erst bindend, wenn Sie die Anmeldebestätigung inkl. Rechnung erhalten. Diese ist innerhalb von 10 Tagen nach Eingang zu zaheln. Nur der vollständig einbezahlte Betrag ermächtigt zur Teilnahme am gebuchten Seminar. Katja Verena Egger behält sich das Recht vor Kursinhalte, Veranstaltungsorte, Sonderleistungen, Verpflegungsleistungen und Preise sich ändernden Anforderungen anzupassen.


Stornobedingungen

Stornierungen werden nur schriftlich per Mail oder Post entgegegen genommen. Die Verrechnung erfolgt wie folgt:

Ab Buchung 35,00 €

12-6 Wochen vor Anreise 20% der Kursgebühr
6 Wochen vor Anreise 40% der Kursgebühr

bis 1 Woche vor Anreise 50% der Kursgebühr
bis 2 Tage vor Anreise 80% der Kursgebühr

1 Tag vor Anreise sowie bei Nichterscheinen 100% der Kursgebühr


Haftung

Bei Ausfall eines Seminares durch Krankheit des Trainers oder durch höhere Gewalt wird ein Ersatztermin angeboten. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt keine Zeit haben erhalten Sie die Kosten des gebuchten Seminares rücküberwiesen. Für unmittelbare Schäden wie Dritter wird nicht gehaftet.

Verantwortung

Der TeilnehmerIn an Seminaren versichert, dass er sich nicht in psychiatrischer oder psychotherapeutischer Behandlung/Betreuung befindet oder übernimmt eigene Verantwortung für die Teilnahme an dem Seminar. Vor diesem Hintergrund vereinbaren die Parteien einen umfassenden Haftungsausschluss für Schadensersatzansprüche zugunsten Frau Katja Pock und deren Mitarbeiter, soweit gesetzlich zulässig, ausgenommen bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, deren Nachweis dem Teilnehmer obliegt. Der Haftungsausschluss umfasst alle Ansprüche/Schadensersatzansprüche materieller und immaterieller Art. Der Teilnehmer stellt Frau Katja Pock und deren Mitarbeiter im Inneverhältnis unwiderruflich von Regressansprüchen Dritter frei, es sei denn, diese sind durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt.


Überlassene Unterlagen dürfen weder vor, noch während noch nach dem Seminar und unter keinen Umständen vervielfältigt und weitergegeben werden. Bei Zuwiederhandlung behält sich Katja Pock Schadensersatzforderungen vor.


Ein telepathisches Tiergespräch hängt vor allem vom Zugang des Teilnehmers zu diesem Thema ab. Es kann nicht garantiert werden, dass jeder Teilnehmer einen Zugang findet und ein tiertelepathisches Gespräch erfolgreich führt.


Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, Druckfehler sind vorbehalten. Der Gerichtsstand ist Leoben.